Herzlich Willkommen auf der Webseite des
Albert-Schweitzer-Kinderdorfes in Sachsen

auf dieser und den folgenden Seiten möchten wir Sie über die Aktivitäten des Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Sachsen e.V. informieren.

Kido

Das Albert-Schweitzer-Kinderdorf will Kindern ein neues Zuhause geben, die aus unterschiedlichen Gründen nicht in ihrer Herkunftsfamilie aufwachsen können.

 

Bis zu sechs Kinder leben mit Kinderdorfeltern und deren leiblichen Kindern zusammen in einem Haus des Kinderdorfes und gestalten miteinander als Familie den Alltag. Außerdem bestehen familiennahe Wohngruppen, die bis zu sieben Kinder aufnehmen können.

 

In den Kinderdorffamilien und Wohngruppen arbeiten fest angestellte Pädagogen und Hauswirtschaftskräfte. In Sachsen unterhält der Träger sechs Kinderhäuser und eine Außenstelle. Ein siebtes Haus steht derzeit leer und muss renoviert werden.

 

Damit Kinder gute Chancen haben - Karstadt-Feinkostabteilung "Perfetto" spendet für das Kinderdorf

Die Feinkost-Abteilung "Perfetto" des Dresdner Karstadt Kaufhauses feierte am 29.06.2015 ihr 10-jähriges Jubiläum mit vielen Gästen. Die Abteilung steht für hochwertige Produkte und ein angenehmes Ambiente. Kunden können sich hier wohl fühlen.

Auch soziales Engagement liegt den die MitarbeiterInnen am Herzen und wird in phantasievoller Weise umgesetzt. Schon zum wiederholten Male erhielt unser Albert-Schweitzer-Kinderdorf den Spendenerlös aus Aktionen - diesmal aus einem Tortenverkauf.

Die bisherige Dresdner Oberbürgermeisterin Helma Orosz gehörte zu den Ehrengästen des Abends und überreichte die Spende an das Kinderdorf. Helma Orosz und die Abendgäste legten noch etwas drauf, und so können wir uns über insgesamt 1.000 € für die Kinderdorfarbeit freuen.

Herzlichen Dank an das "Perfetto"-Team und die zahlreichen Spender.

 

Jubiläum - 25 Jahre Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Sachsen e.V.

Kinderfest

Vor genau 25 Jahren trafen sich in Dresden engagierte Bürger zur Gründungsversammlung des damaligen "Sächsischen Kinderdorfvereins". Karin Stempel hatte einen Aufruf in Dresdner Tageszeitungen veröffentlicht und viele Interessierte kamen. Sie nutzten die Chance, im Aufbruchsjahr 1990 differenziertere Jugendhilfeangebote zu schaffen. Das familiennahe Kinderdorfkonzept hatte es in der DDR nicht gegeben. Partnervereine aus den westlichen Bundesländern halfen beim Aufbau des jungen Vereins und gaben inhaltliche, organisatorische und finanzielle Starthilfe. Wenige Monate später wurde der Verein zum Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Sachsen e.V. umbenannt.

Inzwischen betreuen wir in den Kinderdörfern Moritzburg-Steinbach und Dresden über 30 Kinder und Jugendliche.

Besonders erfreulich ist, dass am 19.06.2015, also wenige Tage vor unserem Jubiläum, der Dresdner Stadtrat seine Zustimmung für das Bebauungsgebiet gab, in dem in den kommenden Monaten ein neues Kinderdorfhaus entstehen soll.

Kinderdorf-Bilderausstellung bei systematics NETWORK SERVICES

Bilderausstellung

Mit einer kleinen festlichen Vernissage wurde die Bilderausstellung des Kinderdorfes am 3.6.2015 in den Geschäftsräumen der Dresdener IT-Firma systematics NETWORK SERVICES eröffnet. Zahlreiche Mitarbeiter und Kunden des Unternehmens nahmen an der musikalisch umrahmten Veranstaltung teil und nutzten die Gelegenheit zum Gespräch mit Vertretern des Kinderdorfes.

SNS-Geschäftsführer Lutz Bohrisch übergab im Rahmen der Veranstaltung einen Spendenscheck an das Kinderdorf. Damit können nun z.B. zusätzliche therapeutische Leistungen und Ausstattungen für das Kinderdorf finanziert werden.

Herzlichen Dank ! 

Frühlingsfreude - die neue Tischtennisplatte ist da

Tischtennisplatte Haus Nadler

Nun kann der Frühling kommen! Kaum war die neue Tischtennisplatte bei wunderbarem Frühlingswetter angeliefert, wurde sie auch schon von den Kindern mit schwungvollem Spiel eingeweiht.

Herzlichen Dank unserem Schirmherrn Dr. Hans Geisler, der diese Anschaffung für unser Kinderdorfhaus in Dresden-Lockwitz ermöglichte.

Albert Schweitzer Freunde besuchten Kinderdorf

Kinderdorfleiterin Brit Nitschke konnte am 6.3.2015 Vertreter des Albert-Schweitzer Komitee e.V. Weimar und des Dresdener Albert-Schweitzer Freundeskreises im Kinderdorf begrüßen.

Der Vorsitzende des Albert-Schweitzer-Komitee e.V. Dr. Postrach, sowie Dr. Reichardt vom Albert Schweitzer Freundeskreis Dresden überbrachten eine Spende für das Kinderdorf und informierten sich mit großem Interesse über die Arbeit in den Kinderdorffamilien.

Ihre große Wertschätzung drückten sie u.a. in den Worten aus: "Wir hoffen und wünschen, dass die Ethik Albert Schweitzers ein ständiger Begleiter im Alltag des Kinderdorfes sein möge und danken allen, die sich dafür engagieren." 

Kinderdorf Kinderspielplatz Kind-Portrait

Helfen Sie mit …

Um den Kindern ein Zuhause geben zu können, ist viel nötig. Helfen Sie mit, unterstützen Sie uns bei der Arbeit. Jede Spende ist sehr Willkommen und wird dringend benötigt. mehr

DZI-Spendensiegel

DZI-Spendensiegel Dem Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Sachsen e.V. wurde das DZI-Spendensiegel zuerkannt