Herzlich Willkommen auf der Webseite des
Albert-Schweitzer-Kinderdorfes in Sachsen

auf dieser und den folgenden Seiten möchten wir Sie über die Aktivitäten des Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Sachsen e.V. informieren.

Eine Ära geht langsam zu Ende

Richter

Frank Richter, 25 Jahre Geschäftsführer des Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Sachsen e. V., verabschiedet sich in den wohlverdienten Ruhestand.

 

Ihm ist es gelungen, aus einer guten Idee ein Kinderdorf mit nunmehr 7 Häusern und einer Außenstelle zu schaffen. Liebevoll und engagiert hat er gemeinsam mit seinen Mitarbeiter*innen das Kinderdorf aufgebaut. Wer Frank Richter begegnet, spürt, dass er diese Arbeit mit Herzblut macht. Seine Augen glänzen, wenn er zu erzählen beginnt. Und zu erzählen gibt es viel nach 25 Jahren, von Begegnungen mit Kindern und Mitarbeiter*innen, von Baustellen, von Kostensatzverhandlungen, mitunter auch von schwierigen Situationen, die er mit Ruhe und Engagement gut bewältigen konnte. In der vergangenen Woche gab es eine kleine Abschiedsfeier mit allen Mitarbeiter*innen und Wegbegleitern der vergangenen Jahre, eine gelungene Veranstaltung mit vielen Emotionen. Und mit Humor – denn ein Lächeln war in den 25 Jahren immer mit dabei! 

 

Unser neues Kinderlandheft ist da.

Kinderland_0318

Aktuelle Informationen zu unserem Kinderdorf und den anderen Albert-Schweitzer-Kinderdörfern in Deutschland lesen Sie regelmäßig in unserer Mitglieder- und Spenderzeitschrift "Kinderland".

Kinderland_0318.pdf

Zirkusfestival "Monte Albert"

Schlange

....der Duft von warmen Popcorn liegt in der Steinbacher Luft.

Auch dieses Jahr feierten wir ein schönes sowie lebhaftes Sommerfest. Diesmal sollte ein Zirkus stattfinden. Die Idee war schnell in den Kinderdorfhäusern verbreitet und so manches Kind machte sich schon vorher Gedanken über seinen Auftritt. Am Samstag, den 25.08.18 war es endlich so weit. Das Wetter passte. Nach einer kleinen süßen Stärkung ging es los. Ziel war es, in 1,5 Stunden ein aufführbares Stück einzuüben. Jeder konnte sich eine Nummer raussuchen, dann noch das passende Kostüm auswählen und natürlich ab durch die Maske. Die Kinder übten ganz fleißig und mit viel Freude ihre Auftritte ein. Nach kurzer Zeit konnte es losgehen. Manege frei! Alle Artisten, Clowns, Schlangenbeschwörer, Stelzenläufer, Tänzer mit Tüchern und viele andere Künstler überzeugten das Publikum. Tosender Applaus begleitete die einzelnen Nummern und dann gab es auch noch Pokale für die Kinder, da leuchteten die Kinderaugen. Der Abend fand mit einem gemeinsamen Grillen ein schönes Ende.

Bis zum nächsten Sommerfest.

Roland Kaiser zu Besuch in unserem neuen Albert-Schweitzer-Kinderdorf Haus in Dresden Klotzsche. Er sprach über Superhelden, Traumberufe und Wünsche.

Kaiser-1

Es gab viel Gekicher und große Augen, als Sänger Roland Kaiser am 9. August plötzlich bei den Kindern des Albert-Schweitzer-Kinderdorfes in Sachsen auftauchte. Im Rahmen seiner Kaisermania-Tournee in Dresden nutzte er die Gelegenheit, im Kinderdorfhaus Klotzsche vorbei zu schauen. Schnell war er dort dicht umringt und wurde mit Fragen überhäuft: „Warst du gut in der Schule?“, platzt die elfjährige Mila heraus. „Ähm, nein, eher nicht so“, antwortet Kaiser leicht verlegen. „Was wolltest du als Kind werden?“, fragt Neela (10). „Pilot. Mich hat das Technische fasziniert und auch die große Verantwortung“, so Kaiser. „Und wer war dein Superheld?“, will nun die vierzehnjährige Annika wissen. „Winnetou, der war stark und gut. So wollte ich selbst sein und wilde Abenteuer erleben.“ Der Sänger gab die Fragen an die Kinder zurück, denn ihn interessiert, wie es den Jungen und Mädchen im Kinderdorf geht. Deren Schicksal rührt ihn immer wieder: „Ich bin selbst bei einer Pflegemutter groß geworden und ich weiß, was es als kleiner Mensch bedeutet, kein Zuhause zu haben, wie andere Kinder“, so der Sänger.


 

Neues Kinderdorfhaus in Klotzsche eingeweiht

Neue Kinderdorfmutter darf Band zur Eröffnung durchschneiden

Nach rund einjähriger Bauzeit ist es geschafft: Vor rund 50 Gästen wurde heute in Klotzsche unser siebtes Kinderdorfhaus eingeweiht. „Wir freuen uns, dass wir bereits kompetente Kinderdorfeltern für das neue Haus gewinnen konnten und ab August die ersten Kinder einziehen werden. Wenn aus Fremden eine Familie wird, ist der Grundstein für unsere Arbeit gelegt“, so Frank Richter Geschäftsführer des Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Sachsen e.V..

Kinderdorf Kinderspielplatz Kind-Portrait

Helfen Sie mit …

Um den Kindern ein Zuhause geben zu können, ist viel nötig. Helfen Sie mit, unterstützen Sie uns bei der Arbeit. Jede Spende ist sehr Willkommen und wird dringend benötigt. mehr

DZI-Spendensiegel

DZI-Spendensiegel Dem Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Sachsen e.V. wurde das DZI-Spendensiegel zuerkannt