Herzlich Willkommen auf der Webseite des
Albert-Schweitzer-Kinderdorfes in Sachsen

auf dieser und den folgenden Seiten möchten wir Sie über die Aktivitäten des Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Sachsen e.V. informieren.

Kido

Das Albert-Schweitzer-Kinderdorf will Kindern ein neues Zuhause geben, die aus unterschiedlichen Gründen nicht in ihrer Herkunftsfamilie aufwachsen können.

 

Bis zu sechs Kinder leben mit Kinderdorfeltern und deren leiblichen Kindern zusammen in einem Haus des Kinderdorfes und gestalten miteinander als Familie den Alltag. Außerdem bestehen familiennahe Wohngruppen, die bis zu sieben Kinder aufnehmen können.

 

In den Kinderdorffamilien und Wohngruppen arbeiten fest angestellte Pädagogen und Hauswirtschaftskräfte. In Sachsen unterhält der Träger sechs Kinderhäuser und eine Außenstelle. Ein siebtes Haus steht derzeit leer und muss renoviert werden.

 

Kinderdorfausflug 2009

Fest00021

Als große bunte Wandergruppe war am 7.6.2009 das ganze Kinderdorf rund um Papstdorf in der Sächsischen Schweiz unterwegs. Fast 80 Kinder und Erwachsene kommen zusammen, wenn sich alle Bewohner und Ehrenamtlichen auf den Weg machen. Seit langem war der Kinderdorfausflug von einer Vorbereitungsgruppe aus haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern des Vereins geplant worden.Quartier nahmen wir in der Kindererholungs- und Jugendbegegnungsstätte ERNA bei Papstdorf. Dort boten sich ideale Bedingungen für Unterkunft und Freizeitbeschäftigung. Während die Wanderung noch bei trockenem Wetter und guter Aussicht möglich war, holten uns am Nachmittag die Regenwolken ein. So blieben wir unter einer Überdachung auf dem Gelände. Die Kinder ließen sich trotzdem nicht vom Spielen und Toben abhalten. Höhepunkt des Nachmittags war ein kleines Theaterstück vom "Rotkäppchen", das Erzieher aus dem Kinderdorf mit phantasievollen Kostümen darboten. Für Mitarbeiter, Ehrenamtliche und Kinder war der Ausflug eine gute Gelegenheit, um miteinander ins Gespräch zu kommen und sich besser kennenzulernen. Das wurde auch reichlich genutzt.

mehr

"Ich seh' etwas, was Du nicht siehst..."

Unter diesem Motto waren in der Zeit vom 19.05.2009 bis 31.07.2009 Zeichnungen von Kindern aus dem Albert-Schweitzer-Kinderdorf in der Zittauer St. Johanniskirche zu sehen.

Die Ausstellung wurde am 19.05.2009, 17.00 Uhr in der St. Johanniskirche durch Pfarrer Christoph Stempel und Geschäftsführer Frank Richter eröffnet.

Die Johanniskirchgemeinde unterstützt mit dieser Ausstellung die Öffentlichkeitsarbeit des sächsischen Albert-Schweitzer-Kinderdorfes.

Unser Verein bietet zusätzliche therapeutische und freizeitpädagogische Projekte für die aufgenommenen Kinder an. In einem Malkurs des Kinderdorfes unter fachlicher Anleitung sind die ausgestellten Bilder in den letzten Jahren entstanden.

"Nun ist Leben im Haus" Neues Kinderdorfhaus mit buntem Fest eingeweiht

Fest0010

Mit über 100 Gästen feierten wir am 16.05.2009 die Einweihung des neuen Kinderdorfhauses in Dresden-Übigau. Der Schirmherr des Vereines, Staatsminister a.D. Dr. Hans Geisler und der Bürgermeister für Soziales der Stadt Dresden, Martin Seidel, überbrachten persönliche Grußworte an die Kinderdorffamilien und den Verein. Dabei wurde deutlich, wie sehr diese besondere Form der stationären Jugendhilfe hier in der Region geschätzt wird. Seit vielen Jahres besteht eine zuverlässige und fachlich intensive Zusammenarbeit mit dem Dresdner Jugendamt und umliegenden Jugendämtern. Auf dieser Basis war es auch möglich das Angebot in Dresden nun auszubauen. Der Leiter der Regionalgeschäfts- stelle Dresden des DPWV, Thomas Engel, überbrachte die Grüße des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes. Bei der Veranstaltung zeigte sich, dass die Arbeit des Vereins längst generationenübergreifend getragen wird. Jüngere und Ältere bringen sich als Spender, Ehrenamtliche oder Mitarbeiter aktiv ein. Für die neue Kinderdorffamilie Ott war es ein anstrengender aber auch glücklicher Tag. Die vier bisher aufgenom- menen Kinder waren bei dem Fest schon "mittendrin" und konnten Freunde begrüßen. Unter anderem die Kinder aus dem Kindergarten "Sonnenschein", die mit viel Freude und Frische ein buntes Programm boten. Alle Kinderdorffamilien haben zur Gestaltung des Festes mit beigetragen. Für die Gäste gab es frisch aus den Kinderdorfhäusern selbst gebackenen Kuchen und Kaffee. Ein großer Baum wurde als Wandschmuck für das neue Haus von allen gemeinsam gestaltet.

Mit 100 aufsteigenden Luftballons fand das Fest gegen 17.00 Uhr seinen Abschluss. Ein Luftballon trug die Grüße vom Fest bis ins Nachbarland Polen, wie wir inzwischen durch einen E-Mail-Gruß von dort erfuhren.

Ein herzlicher Dank geht an alle, die dieses Fest ermöglicht und mitgestaltet haben und die unsere Gäste waren.

Der Vorstandsvorsitzende des Vereins, Uwe Kietzmann, zitierte in seinem Grußwort Erich Kästner: "Es gibt nichts Gutes, außer, man tut es." Welch große Auswirkungen das haben kann, dafür steht unser neues Haus.

Spargel-Benefizaktion für das Kinderdorf am 16.05.2009

DSCN2480

Eine besondere Aktion zugunsten des Kinderdorfes hat sich die Feinkostabteilung "Perfetto" des Dresdener KARSTADT-Warenhauses auf der Prager Straße ausgedacht. Gemeinsam mit der Spargelbau GmbH Sallgast und dem "Verband Dresdner Köche 1872 e.V." fand am 16. Mai 2009 von 10 bis 17 Uhr in der Perfetto-Abteilung im Untergeschoss des Kaufhauses eine "Benefiz-Spargelgala" statt. Die Dresdner Köche schälten den Spargel fachmännisch und gaben Tips rund um das Kochen des Spargels. Vertreter unseres Vereines waren zeitweise anwesend und gaben Auskunft über die Arbeit des Kinderdorfes. Auch die "Spargelkönigin" und die "Sächsische Weinkönigin" hatten ihren Besuch angekündigt. Ein Teil des Erlöses aus dem Verkauf des Spargels und der angebotenen Spargelgerichte kommt dem Albert-Schweitzer-Kinderdorf als Spende zugute.

Spielen und Toben im neuen Gelände

DSCN2443

Gespannt warten die Kinder auf die neuen Spielflächen am Haus. Noch ist es nicht soweit. Die Freianlagen unseres neuen Kinderdorfhauses in Dresden-Übigau sind erst im Bau. Dank der Spenden, die wir in den letzten Monaten erhielten, konnten wir mit der Gestaltung des Außengeländes beginnen. Ein Freianlagenprojekt liegt vor. Seit einigen Tagen sind die Landschaftsbauer dabei, das Gelände umzugestalten. Die Stützmauer am Grundstück wird saniert und die ersten Konturen der neuen Flächengestaltung sind zu sehen. Bald sollen die Kinder hier Spiel- und Tobeflächen haben. Auf dem noch provisorisch hergerichteten Gelände werden wir am 16.05.2009 unser neues Haus einweihen.

Kinderdorf Kinderspielplatz Kind-Portrait

Helfen Sie mit …

Um den Kindern ein Zuhause geben zu können, ist viel nötig. Helfen Sie mit, unterstützen Sie uns bei der Arbeit. Jede Spende ist sehr Willkommen und wird dringend benötigt. mehr

DZI-Spendensiegel

DZI-Spendensiegel Dem Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Sachsen e.V. wurde das DZI-Spendensiegel zuerkannt