Herzlich Willkommen auf der Webseite des
Albert-Schweitzer-Kinderdorfes in Sachsen

auf dieser und den folgenden Seiten möchten wir Sie über die Aktivitäten des Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Sachsen e.V. informieren.

Kido

Das Albert-Schweitzer-Kinderdorf will Kindern ein neues Zuhause geben, die aus unterschiedlichen Gründen nicht in ihrer Herkunftsfamilie aufwachsen können.

 

Bis zu sechs Kinder leben mit Kinderdorfeltern und deren leiblichen Kindern zusammen in einem Haus des Kinderdorfes und gestalten miteinander als Familie den Alltag. Außerdem bestehen familiennahe Wohngruppen, die bis zu sieben Kinder aufnehmen können.

 

In den Kinderdorffamilien und Wohngruppen arbeiten fest angestellte Pädagogen und Hauswirtschaftskräfte. In Sachsen unterhält der Träger sechs Kinderhäuser und eine Außenstelle. Ein siebtes Haus steht derzeit leer und muss renoviert werden.

 

Roland Kaiser besucht das Kinderdorf

Roland Kaiser in der Kinderdorf-Bibliothek

Am 27. April 2013 besuchte Schlagerstar Roland Kaiser kurz vor seinem Konzert in Dresden unser Kinderdorf in Steinbach. Er wurde vom Vereinsvorsitzenden Uwe Kietzmann, Geschäftsführer Frank Richter und Kinderdorfleiterin Brit Nitschke herzlich willkommen geheißen. Als Botschafter der Albert-Schweitzer-Kinderdörfer unterstützt er mit seinem Engagement die Arbeit des Albert-Schweitzer-Verbandes und alle regionalen Kinderdorf-Vereine in Deutschland. „Ich kann mit diesen Kindern und Jugendlichen sehr gut mitfühlen“, betonte Roland Kaiser. Er ließ sich von den Kindern das Kinderdorf in Steinbach, die Bibliothek und ihr Kinderdorfhaus zeigen. Bei einem Besuch im Kinderdorfhaus Borrmann wurde er von den Hauseltern herzlich begrüßt und nahm am Mittagstisch Platz. Die Kinder erzählten von ihrem Alltag im Kinderdorf und fanden in Roland Kaiser einen aufmerksamen Zuhörer. Und natürlich waren auch Autogramme von Roland Kaiser reichlich gefragt.  

Margitta Behnke, Geschäftsführerin des Verbandes der Albert-Schweitzer-Kinderdörfer, freut sich sehr über die Unterstützung: „Die Albert-Schweitzer-Kinderdörfer und ihr Bundesverband haben einen neuen gemeinsamen Markenauftritt. Roland Kaiser gibt feierlich bei seinem Besuch im sächsischen Albert-Schweitzer-Kinderdorf den Startschuss dafür.“ Mit dem gemeinsamen Markenauftritt wollen die Kinderdorf-Vereine verstärkt für Aufmerksamkeit für die hilfebedürftigen Kinder in Deutschland sorgen.

„Ich habe in meinem Leben selbst erfahren, wie wichtig es ist, den Rückhalt und die Unterstützung einer Familie zu haben.“ so Roland Kaiser. Der Schlagerstar zeigte sich vom Engagement der Albert-Schweitzer-Kinderdörfer nach dem Besuch im Kinderdorf beeindruckt. „Die Kinder bekommen hier Sicherheit, Geborgenheit, Vertrauen und vor allem Liebe“, wie er betont „das ist entscheidend.“.

Gute Wünsche für das Jahr 2013

Das Kinderdorf

Wir wünschen allen unseren Freunden, Spendern, Mitgliedern, Geschäftspartnern und Mitarbeitern ein gutes Jahr 2013.

Wir sind dankbar für die viele Unterstützung, die unsere Arbeit auch im vergangenen Jahr gefunden hat. Das gibt uns viel Schwung und Zuversicht  für die kommenden Aufgaben.

Auch im Namen des Vorstandes und der Kinderdorfleitungen Herzliche Grüße

Frank Richter, Geschäftsführer

Bundesminister Dr. Thomas de Maizière las im Albert-Schweitzer-Kinderdorf Steinbach

IMG_2664

Anlässlich des 9. Bundesweiten Vorlesetages besuchte Bundesminister Dr. Thomas de Maizière unser Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Steinbach. Hier las er den im Dorf lebenden Kindern aus dem Buch „Karlsson vom Dach“ von Astrid Lindgren vor und informierte sich über die Arbeit und pädagogische Konzeption des Kinderdorfes.

Unsere Mitgliederversammlung 2012

IMG_26261

Am 14.11.2012 fand die Mitgliederversammlung unseres Vereines in Dresden statt. Unser Vorstandsvorsitzender Uwe Kietzmann berichtete über die umfangreichen Aktivitäten des Vereines und des Kinderdorfes im zurückliegenden Jahr. Die Revisionskommission stellte ihren Prüfbericht vor, der keine Beanstandungen ergab.

In diesem Jahr lief die zweijährige Wahlperiode von Uwe Kietzmann und Juliane Guzsvany aus. Beide Vorstandsmitglieder stellten sich zur Wiederwahl und wurden von der Mitgliederversammlung einstimmig in den Vorstand gewählt.

Bild: Juliane Guzsvany (links) und Uwe Kietzmann (rechts) nach der Vorstandswahl. Vorstandsmitglied Elke Große (Mitte) dankt für die geleistete Arbeit und wünscht alles Gute für die neue Wahlperiode.

Nun steht auch der neue Kletterturm

Kletterturm_nah

Die Witterung hatte unserem bisherigen Kletterturm heftig zugesetzt, so dass wir ihn aus Sicherheitsgründen abbauen mussten. Nun hat die SAPS (Soziale Arbeitsprojekte Sonnenstein Pirna gGmbH) einen neuen Kletterturm aus Robinienholz für uns gebaut, der durch seine "gewachsenen" Formen sehr reizvoll aussieht und viele Spielmöglichkeiten bietet. Am 15. August wurde er angeliefert und am 16. August schon aufgestellt. Die Kinder haben den Turm sogleich in Besitz genommen und die vielfältigen Möglichkeiten (Kletterleiter, Kletterstange, Sandaufzug) ausprobiert. 

Wir danken allen Spendern, die dazu beigetragen haben, dass wir nun wieder einen abwechslungsreich gestalteten und "TÜV"-sicheren Spielplatz haben.

Kinderdorf Kinderspielplatz Kind-Portrait

Helfen Sie mit …

Um den Kindern ein Zuhause geben zu können, ist viel nötig. Helfen Sie mit, unterstützen Sie uns bei der Arbeit. Jede Spende ist sehr Willkommen und wird dringend benötigt. mehr

DZI-Spendensiegel

DZI-Spendensiegel Dem Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Sachsen e.V. wurde das DZI-Spendensiegel zuerkannt